O2 Internetpack: Nutzung am Computer verboten

Telekommunikation   Admin Xeco    01.6.2010, 16:58 Uhr  

ReTweet!

O2 untersagt seit heute bei den Internetpaketen „Internet Pack M” und dem neuen Paket „Internet Pack M+” die Nutzung des mobilen Internets mit Netbooks und Notebooks.

Das Verbot gilt sowohl bei direkter Nutzung über einen USB-Stick, als auch per Tethering. Betroffen seien nur ab heute neu gebuchte Pakete. Bestandskunden dürften demnach weiterhin mit beliebigen Endgeräten surfen.

Bei der Nutzung des „Internet Pack L” und den Tagesflatrates existiere diese Einschränkung aber nicht.

Quellen und weitere Informationen:
golem.de
twitter.com

Kommentare/Trackbacks lesen

1) SammysHP schrieb am 01.6.2010 um 17:11 Uhr:

So ziemlich jeder Anbieter hat diese Beschränkungen bis auf die jeweils teuersten Datenflatrates, insofern wundert mich das nicht. Zwischen Machbar und Verboten gibt es aber einen kleinen Unterschied ;)

2) mary schrieb am 01.6.2010 um 17:21 Uhr:

und da wollte ich gerade von blau auf o2 umsteigen... na dann weiterhin ohne hsdpa aber dafür bekomm ich nix verboten! affig sowas... wie ich meine monatlichen daten nutze kann denen doch egal sein!

3) Admin skoch schrieb am 01.6.2010 um 17:48 Uhr:

Verstehe das Verbot jetzt ehrlich gesagt auch nicht so ganz, da es sowieso schon einen Unterschied in der verwendbaren Bandbreite pro Monat gibt. Insofern ergibt es sich eigentlich schon aus den technischen Einschränkungen, dass man M nicht mit dem PC nutzt, da dort mehr Daten anfallen.

4) accesbsurn schrieb am 02.6.2010 um 15:33 Uhr:

Also ich hab das "M"

Finde das etwas schwachsinnig ... aber die welt geht nicht unter davon ...

5) Holi schrieb am 04.6.2010 um 19:24 Uhr:

ich habe auch M, aber alte Verträge sind ja nicht betroffen.