Qualitätssicherung auf Wikipedia

Internet   Admin Marko Stange    01.10.2007, 21:34 Uhr  

ReTweet!

Die freie Enzyklopädie Wikipedia will in Zukunft allen Lesern mehr Sicherheit in der Qualität von Artikeln im System bieten. So sollen die Artikel bald schon mit zwei neuen Versionen gekennzeichnet werden.

Zum einen soll eine Markierung als „gesichtete Version” angezeigt werden, welche zu einer Artikelversion frei von Schmierereien vermittelt. Das Recht solch eine Markierung zu setzen erhält automatisch jeder Benutzer, der eine bestimmte Zeit angemeldet ist sowie eine gewisse Zahl an Bearbeitungen vorgenommen hat.

Zum zweiten soll es die erweiterte Markierung „geprüfte Version” geben, welche Artikelversionen kennzeichnet, die keine falschen Aussagen oder verfälschte Lücken beinhaltet. Den Status „Prüfer” sollen künftig Benutzer erhalten, welche sich durch ihr Fachwissen ausgezeichnet haben.

Momentan werden verschiedene Varianten des Konzepts in einer Beta-Phase getestet und sollen letztendlich die Verlässlichkeit von Wikipedia-Artikeln erhöhen und gezielte Verunstaltungen verhindern bzw. eingrenzen. Das neue Konzept soll im November 2007 erstmals in der deutschen Version von Wikipedia und später dann auch in anderen Wikimedia-Projekten implementiert werden.

Quellen und weitere Informationen:
heise.de
golem.de
chip.de